Hier stelle ich euch meine umgebauten Modelle vor.

Um einen kleinen Film vom jeweiligen Modell zu sehen einfach aufs Bild klicken.

Bagger

Liebherr Litronic L900C Kettenbagger

Das Ursprungsmodell ist ein Revell Easykit 1:32 - Der "Bausatz" zeichnet sich vor allem durch seine Steckbauweise aus, er ist weder geklebt noch geschraubt, die ca. 50 Teile werden ganz einfach zusammengesteckt. Das hält sogar sehr gut und sämtliche Funktionen sind auch gewährleistet.  Leider wird dieses Modell, sowie auch der Radlader und Mobilbagger schon lange nicht mehr hergestellt. Vereinzelt findet man noch Modelle in Auktionhäusern, welche zu hohen Preisen gehandelt werden.

Als RC Komponenten habe ich verbaut:

Empfänger: Spektrum AR600 DSM2

Akku: 4x KAN 2/3 AAA 250 mAh oder ein 1S Lipo Akku.

Servos für Antrieb und Drehkranz: ES-05 von Conrad, umgebaut zum Getriebemotor.

Servo für Hauptarm: Robbe FS 500 MG

Servos für Löffelstiel und Löffel: Robbe FS-31

Als Fernsteuerung für alle meine umgebauten Modelle benutze ich eine MX-22 von Graupner mit Spektrum DSM2 Modul.

Liebherr L538 Radlader

Der 2. Kandidat:

Bei der Auflösung eines ansässigen Spielzeugladens konnte ich diesen Radlader erstehen. Auch dieser war perfekt für einen RC Umbau geeignet. Wie auch der Kettenbagger von Revell war der Radlader auch in Steckbauweisse. Da ich nun mittlerweile mit dem Bau meines Kieswerk Dioramas begonnen hatte lag es nahe auch diesen schönen Radlader auf RC Betrieb umzurüsten.

Hier die Zutaten:

Servo: ES-05 für den Antrieb der Hinterräder (umgebaut zum Getriebemotor)

Servo: ES-05 für die Knicklenkung

Servo: ES-05 für das heben der Schaufel

Servo: Robbe FS-31 für das kippen der Schaufel

Empfänger: Spektrum AR 500

Ein Beutel Zahnräder (Conrad) um die Übersetzung des Antriebs zu ändern

Als Treibstoff dient auch hier ein gelötetes 4x KAN 2/3 AAA 250mAh Pack. Eine einzelne Lipo-Zelle tuts aber auch.

Als kleinen Bonus spendierte ich dem Radlader noch eine Palettengabel, welche auch im Video (klick aufs Bild) zu sehen ist.

Liebherr Litronic L900 Mobilbagger (noch kein Film veröffentlicht)

  LKW's

Scania R620 mit Autotransporter

Der Autotransporter entstand aus einem normalen Siku Control Tiefladeauflieger und ein paar Alublechen. Die Lichter und Blinker mussten aus der Orginalhalterung genommen und an die Auffahrtsrampen gemacht werden. Hierfür war natürlich etwas Lötarbeit notwendig, ebenso wie das neu anfertigen einer Stosstange mit Nummernschild usw. Die 1:32 Autos fand ich in ansässigen Supermärkten und Spielwarenläden.  


 

MAN TGA mit Containerauflieger (US-Version)

Ein Schnäppchen aus einem Spielzeugladen in Nürnberg. Bei dem Auflieger habe ich lediglich den Königsbolzen und den Abstand der Räder zum Aufbau geändert, damit die Höhe in etwa passte. Die grösste Arbeit an dem Auflieger bestand darin unzählige Aufkleber zu entfernen. Ein Schmitz Logo sorgte statt dessen für das Finish.


 Flachbettauflieger 

Ein Zwischendurch-Projekt. Aus den Resten eines 1:32 Betonmischers (Achsen, Stosstange und Unterfahrschutz) entstand ein Chassis für einen Flachbettauflieger. Der Aufbau besteht komplett aus Holz welches ich mit roten und schwarzen Acrylfarben etwas verschönert habe. Die Ladefläche selbst habe ich mit Balsbrettchen beschlagen. Weil der Auflieger keine elektrische Funktion hat, sind die Lichter auch nur aufgedruckt. Beladen wurde er mit Siku 1:32 Paletten. Die Spanngurte sind eingefärbte Gummibänder mit aus Draht gebogenen Haken an den Enden. Sogar eine Liftachse konnte ich ihm noch spendieren, allerdings ist auch diese rein mechanisch.

 

Holztransporter

Das Chassis des Holztransporters ist ein elektronischer Kippsattelauflieger von Siku Control32. Nachdem die Kippmulde entfernt war, wurde er lediglich ein Stück verlängert und mit Rungen aus Kunststoff bestückt. Ein paar Ketten aus dem Baumarkt sorgen hier für den nötigen Halt. Die elektrischen Stützen und die Lichtfunktion blieb unverändert. Nur das Servo für die ursprüngliche Kippfunktion habe ich deaktiviert.

MAN Gliederzug (Gliederzug mit Plane gegen Ende des Films)

Beim MAN TGA musste schon wesentlich mehr gearbeitet werden. Ich wollte einen Gliederzug, da es bisher von Siku nur Auflieger gibt. Einfach eine kleine Ladefläche für die Zugmaschine war die erste Idee, aber sah nicht gut aus, da das lange Führerhaus kaum noch Platz für eine Ladefläche lies. Also musste der Dremel ran um die Spoiler/Sleeper hinter dem Führerhaus zu entfernen. Somit war dann wesentlich mehr Platz und eine Ladefläche aus Holz wurde gebaut. Diese ist ohne Werkzeug vom Truck abnehmbar, gehalten wird sie nur durch die Aufliegerplatte. Das Chassis vom Anhänger ist von einem 2-Seitenkipper (Siku) Die Achsen dafür stammen von einer analogen Kippmulde. Der Planenaufbau besteht aus einem Styroporkern, beklebt mit verschiedenen Logos von Speditionen, auf Fotopapier gedruckt. Auch dieser Planenaufbau ist nur gesteckt und lässt sich mit einem Handgriff abnehmen um dann auch wieder Schüttgut laden zu können. Mittlerweile hat der MAN noch einen Kran und ein Schutzgitter bekommen um für den Baustelleneinsatz besser gerüstet zu sein. Auch der kleine Dachspoiler ist endgültig verschwunden und das Dach wurde mit einer kleinen Platte verschlossen. Mit einem Gliederzug macht das rangieren aber viel mehr Spass als mit einem Auflieger, noch dazu lassen sich diese Fahrzeuge einfacher mit Radladern, oder dem Fendt 939 von SIku beladen.


Unimog / Unitrac / Sonstiges

Mercedes Unimog U400

Das Chassis für den Welly Unimog ist ein Losi Micro Crawler. Die Federn wurden komplett entfernt um so das Fahrwerk tiefer zu bekommen. Auch die Spurbreite musste etwas korrigiert werden. Die Verschränkung und der Allradantrieb blieben jedoch voll erhalten, was dem Unimog sehr gute Fahrleistungen sichert. Ein Klick aufs Bild verdeutlicht es in einem Video.


 Mercedes Unitrac


 Jeep Grand Cherokee


 

Traktoren

John Deere Raupenschlepper 8430t

Fendt 939 mit Frontlader

John Deere 8345R

Im folgenden Video ist auch der neue Sortiergreifer für den Liebherr Bagger zu sehen

 

Besucht  auch meinen Youtube Kanal

105768